Schulbegleitung

Die Schulbegleitung ist eine Form der Integrativen Beschulung und richtet sich an Schüler und Schülerinnen, die individuelle Beeinträchtigungen haben und deshalb nicht angemessen an den schulischen Lernprozessen teilhaben können.

Ein Angebot für

Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen, individuellen Beeinträchtigungen bzw. mit festgestelltem Förderbedarf

Voraussetzungen

  • Antrag auf „Hilfe zur Erziehung“ bzw. „Eingliederungshilfe“ beim Jugendamt
  • Enge Zusammenarbeit zwischen SchülerIn, Elternhaus, Schule und Jugendamt

Angebotsinhalt

  • Hilfe bei der sozialen Integration des Kindes / Jugendlichen je nach individuellem Bedarf, der im Hilfeplan festgelegt wurde
  • Schwerpunkt ist die Begleitung in der Schule, direkt im Unterricht, neben der Elternarbeit und dem Austausch mit den Fachlehrern
  • Unterstützung bei der Verarbeitung der klassenbezogenen Angebote der Fachlehrer
  • Hilfe bei der Orientierung im Schulalltag
  • Begleitung bei Wandertagen, Projekttagen und anderen schulischen Aktivitäten neben dem normalen Unterricht
  • Ziel sollte sein, den Schulalltag in absehbarer Zeit ohne Einzelfallhelfer zu bewältigen

Grundlagen

§27 SGB VIII in Verbindung mit § 35a SGB VIII

Details zu erfragen unter

Regionalgeschäftsstelle
Rudolf-Breitscheid-Str. 55
09405 Zschopau
Tel: 03 725 / 8 49 49
Fax: 03 725 / 7 86 70 00
E-Mail: verein (at) sozialwerk-erz.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *